Rückblick- 28. April 2006

Zugriffe: 36061

Vor zehn Jahren war der 28. April ein Freitag. Wir befanden uns in der 11. Woche des Streiks für den Tarifvertrag. Es war der 52. Streiktag. Wir bekamen zunächst Solidaritätsbesuche der Kolleginnen der RWTH und auch des Aachener Stadtbetriebs. Und auch Sylvia Bühler, damals ver.di-Landesvorsitzende in NRW, jetzt im Bundesvorstand, war gekommen, um uns Mut zuzusprechen und über die Entwicklungen bei den Verhandlungen zu informieren.

Viel hatte sich nicht bewegt: Die Arbeitgeber spielten auf Zeit, die Gruppe der Streikenden war seit Wochen gleich (klein) geblieben. Einige Highlights in den Wochen zuvor waren am

  • 32. Streiktag die große Demo in Hannover
  • 37. Streiktag unser Besuch bei den KollegInnen der Uniklinik in Münster
  • 42. Streiktag der Gegenbesuch aus Münster und der Besuch im Theater mit einer Sonderaufführung für die Streikenden
  • 43. Streiktag der 38,5 Kilometer-Staffellauf für die 38.5-Stunden-Woche rund ums Klinikum
  • 46. Streiktag unser Besuch in Essener Streikzelt, wo Frank Bsirske zu Gast war und die Solidaritätsdemo mit den Landesbeschäftigten
  • 50. Streiktag das Treffen aller Unikliniken in Düsseldorf.

Jedenfalls wussten wir uns zu beschäftigen und ein Aufgeben kam nicht in Frage. Weitere fünf Wochen sollten folgen.